Weiße Fliege - Arten und Methoden der Bekämpfung mit Hausmethoden und Chemikalien

Die Weiße Fliege ist ein ziemlich lästiger Parasit, der häufig Zierpflanzen und Gemüse befällt - sie ist ein regelmäßiger "Besucher" von Tomaten und Gurken. Der Kampf gegen die Weiße Fliege ist keine einfache Aufgabe, aber durchaus möglich. Je früher Sie bemerken, dass es auf Pflanzen vorhanden ist, desto besser! Was sind die natürlichen Hausmittel gegen weiße Fliegen und wird die chemische Kontrolle gleichermaßen wirksam sein?

Weitere Ratschläge finden Sie in den Artikeln zu Pflanzenkrankheiten hier.

Weiße Fliege - Arten und Methoden der Bekämpfung mit Hausmethoden und Chemikalien

Gewächshaus Weiße Fliege

Wie sieht die Weiße Fliege aus?

Diese Schädlinge bevorzugen eine warme und trockene Umgebung und befallen daher Pflanzen während der Dürre. Sie erscheinen zwischen Mai und September im Freien und können das ganze Jahr über im Raum bleiben. Sie sind so aufdringlich wie Thripse oder Blattläuse. Erwachsene Weiße Fliegen sind weiße Fliegen, die eine Größe von 1,5 mm erreichen. Die Weiße Fliege legt Eier auf die Unterseite der Blätter und "lebt" normalerweise dort. Ihre ovalen und leicht abgeflachten Larven sind mit bloßem Auge sichtbar. Sie haben eine weiße oder gelb-rosa Farbe, während tote Exemplare oft schwarz werden.

Wie schädlich ist die Weiße Fliege?

Die Weiße Fliege im Gewächshaus ist ein ziemlich häufiger Schädling, der häufig bei Pflanzen auftritt, die in ... einem Behälter wachsen. Sie können in Gewächshäusern, aber auch in Wohnungen oder auf Veranden gefunden werden. Sehr oft befallen weiße Fliegen Rosen, Geranien, Azaleen oder Fuchsien. Sie kommen auch häufig in Kohl oder Tomaten vor - daher die häufigste Tomatenkrankheit. Wenn die Weiße Fliege erscheint, kann sie das Wachstum von Pflanzen hemmen und zu ihrem ... vorzeitigen Tod führen. Deshalb ja - die Weiße Fliege ist schädlich! Oder möchten Sie vielleicht auch diesen Artikel über Traubenkrankheiten ?

Wie erkennt man Schädlinge?

Erwachsene Weiße Fliegen fressen am häufigsten unter den Blättern. Wenn Sie die Pflanze bewegen, steigt ein ganzer Schwarm weißer Insekten auf. Weiße Fliegen saugen den Saft aus den Blättern, weshalb die Blätter gelb werden und sich verformen und schließlich austrocknen. Dann wird ihr Wachstum automatisch gestoppt. Erwachsene weiße Fliegen, aber auch die Larven scheiden beim Aufnehmen von Nahrung den Honigtau aus, der die Blätter bedeckt. Dann entwickeln und wachsen die Pilze und bedecken die Pflanze mit einer schwarzen Substanz - sie ähnelt Blattläusen.

Die Veränderungen, die an den Blättern auftreten, ähneln Schäden, die beispielsweise durch Thripse verursacht werden. Wenn man die Blätter gegen das Licht betrachtet, sieht man leicht Stichflecken, und auf der Unterseite sieht man Nahrungssuchende in Form von Larven - sie führen dazu, dass sich der Pilz auf den Blättern niederlässt. Es muss jedoch beachtet werden, dass die Weißen Fliegen im Gegensatz zu Pilzen selbst schwer zu entfernen sind.

Weiße Fliege - Arten und Methoden der Bekämpfung mit Hausmethoden und Chemikalien

Die pflanzliche Weiße Fliege

Es ist eine Art Weiße Fliege, die sich geringfügig vom Gewächshaus unterscheidet. Der Unterschied ist bereits mit bloßem Auge erkennbar. Die pflanzliche Weiße Fliege hat vier dunkle Flecken auf ihren Flügeln und überwintert erfolgreich in unserem Klima - und die Weiße Fliege im Gewächshaus kann das nicht! Die pflanzliche Weiße Fliege ernährt sich, indem sie Saft aus Pflanzen saugt und die untere Blattschicht besiedelt. Interessanterweise sind ihre stechenden und saugenden Mundteile wie ein "Dolch" geformt - sie werden verwendet, um sie in Pflanzengewebe zu stecken und ihnen auf diese Weise den oben genannten Saft zu entziehen. Oder interessieren Sie sich vielleicht auch für diesen Artikel über Stachelbeerkrankheiten und wie man sie bekämpft ?

Die Weißen Fliegen ernähren sich am häufigsten an klaren Tagen - im Sommer können sich bis zu 12 Generationen von Weißen Fliegen entwickeln! Auf der anderen Seite entwickeln sich bei kühlem und nassem Wetter bis zu 4 Generationen. Im Gegensatz zum Schein sind jedoch nicht die Erwachsenen am schädlichsten, sondern die Larven der Weißen Fliege - schließlich saugen sie den lebensspendenden Saft aus der Pflanze!

Kampf gegen die Weiße Fliege

Natürliche Methoden zur Bekämpfung der Weißen Fliege

Wenn die Weiße Fliege die Blätter angreift, waschen Sie sie mit grauer Seife und Wasser oder Knoblauch. Es sollte beachtet werden, dass Schädlinge durch den Geruch von Ringelblumen, Kamille, Ringelblumen oder Basilikum abgeschreckt werden. Es lohnt sich daher, solche Kräuter oder Blumen neben Pflanzen zu pflanzen, die für den Angriff von Weißen Fliegen anfällig sind. Es ist eine natürliche und wirksame Prophylaxe.

Es ist auch durchaus üblich, klebrige Bretter zu verwenden, die erwachsene Weiße Fliegen anziehen. Ein solches Brett sollte in der Nähe von Blumenkästen platziert werden. Sie können sie in jedem Gartengeschäft für ca. 12 PLN kaufen. Sie müssen sich jedoch daran erinnern, dass die klebrigen Bretter für Erwachsene wirksam sind und bis sie Eier legen.

Sie können die Pflanzen auch mit Tabakinfusion gießen und besprühen. Bereiten Sie zu diesem Zweck etwa 100 g Tabak vor und gießen Sie 1 l kochendes Wasser darüber. Stellen Sie das Gefäß für einen Tag beiseite, geben Sie die Lösung ab und verdünnen Sie sie mit Wasser im Verhältnis 1: 2. Sprühen Sie die Pflanze und verabschieden Sie sich von der Weißen Fliege!

Empfohlene Chemikalien für den Garten - Preise prüfen!

Ein anderer Weg nach Hause ist es, die Weiße Fliege zu fangen ... mit einem Staubsauger. Am besten morgens, wenn die Weiße Fliege aufgrund der niedrigen Temperatur noch etwas träge und nicht sehr beweglich ist. Schütteln Sie die befallene Pflanze, damit die Schädlinge hochfliegen, und ziehen Sie sie dann in den Staubsauger. Denken Sie jedoch daran, dass wenn die Larven aus den Eiern kommen, es zu viele davon gibt - dann hilft auch ein Staubsauger nicht! Lesen Sie auch diesen Artikel über Falschen und echten Mehltau .

Ein Abkochen des Rainfarnkrauts kann jedoch helfen. Es reicht aus, 50 g zerkleinertes Kraut zuzubereiten und 1 l Wasser darüber zu gießen. Dann 24 Stunden einweichen, 20 Minuten kochen und abseihen. Es muss vor Gebrauch mit Wasser (1: 5) verdünnt werden. Dies ist eine wirksame, natürliche Lösung gegen lästige Schädlinge!

Weiße Fliege und chemische Kontrolle

Wenn die natürliche Prophylaxe nicht funktioniert, wenden Sie chemische Methoden an. Zu diesem Zweck lohnt es sich, Mittel zu verwenden, die einen Kontakteffekt zeigen (z. B. Polysect Ultra Hobby von Substral, ca. PLN 22). Wenn Eier und Larven auf der Pflanze erscheinen, müssen Maßnahmen mit systemischer Wirkung ergriffen werden. Der Wirkstoff der Zubereitungen gelangt in die Säfte der befallenen Pflanze, die zusammen mit dem Saft, den Sie trinken, eingenommen werden! Sie können sie mit Confidor 200 SL von Bayer bekämpfen (Preis ca. 40/50 PLN).

Erinnere dich daran…

Achten Sie beim Besprühen der Pflanze mit Chemikalien darauf, alle Teile der Pflanze gründlich zu besprühen! Sie können die Pflanzen auch mit diesen Präparaten gießen und die Behandlung nach 7 Tagen wiederholen. Denken Sie jedoch daran, dass die chemische Schädlingsbekämpfung sehr schwierig ist - die Weiße Fliege produziert schnell neue Generationen und Eier mit Puppen sind resistent gegen chemische Substanzen. Daher lohnt es sich, verschiedene Methoden zur Schädlingsbekämpfung zu kombinieren, um sie ein für alle Mal loszuwerden! Lesen Sie auch diesen Artikel über häufige Kirschkrankheiten .