Gurkensalat Schritt für Schritt - bewährte und schnelle Rezepte

Glaubst du, es reicht aus, Gurken mit Sahne und Voila zu mischen? Error! Der klassische Gurkensalat mag langweilig sein, aber es gibt viele verschiedene Rezepte, die viel besser schmecken und genauso schnell sind. Entdecken Sie bewährte Rezepte für verschiedene Arten von Gurkensalat.

Wenn Sie nach weiteren Tipps suchen, lesen Sie die Gurkenartikel hier .

Gurkensalat Schritt für Schritt - bewährte und schnelle Rezepte

Gurkengurkensalat perfekt zum Abendessen

Gurkensalat zum Abendessen

Sobald Essiggurken in den Läden erscheinen, d. H. Um den Juni, lohnt es sich, mit der Herstellung von Gurkensalat zu beginnen. Es ist bei weitem die beliebteste polnische Ergänzung zu Fleisch und Kartoffeln oder anderen Abendessen. Leicht, kühl, perfekt für heiße Tage. Der Gurkensalat, auch in dieser klassischen Version, d. H. Gurken mit Sahne, ist köstlich. Darüber hinaus lohnt es sich auch aus anderen Gründen zu essen.

Es mag scheinen, dass Gurken nicht besonders gesundheitsfördernd sind, aber tatsächlich hat dieses Gemüse eine Reihe von heilenden Eigenschaften und Nährstoffen. Es besteht zu 97% aus Wasser und ist daher ein ausgezeichneter Durstlöscher und kalorienarm. Darüber hinaus hat es eine leicht harntreibende Wirkung, so dass es perfekt für Entzündungen der Harnwege ist. Ein sehr hoher Kaliumgehalt (über 135 mg in 100 g!) Und ein hoher Phosphorgehalt beeinträchtigen die Herzleistung, und die Vitamine A und K sorgen für das Erscheinungsbild der Haut. Gurke hat auch eine nachgewiesene krebsbekämpfende Wirkung, daher wird das Essen dringend empfohlen. Lesen Sie auch diesen Artikel über Rezepte für Gurkenkonserven .

Wie man Gurkensalat macht - ein klassisches Rezept für Gurkensalat

Jeder von uns kennt sicherlich den klassischen Gurkensalat, an den wir uns seit unserer Kindheit als Begleiter für gehacktes Schnitzel und Kartoffeln erinnern. Das Rezept für einen solchen Gurkensalat ist wirklich sehr einfach.

  • Feldgurke - 1 kg,
  • saure Sahne - 1 Glas,
  • 1 Teelöffel Pfeffer,
  • Prise Salz.

Es ist am besten, gemahlene Gurken zu verwenden, da diese am gesündesten sind und den angenehmsten Geschmack haben. Sie können jedoch das ganze Jahr über Gurkensalat zubereiten und nach Gewächshausgurken greifen. Sie können den Fettgehalt der Creme individuell wählen. Die meisten Menschen verwenden 30% Sahne, weil sie einen weicheren und reicheren Geschmack hat als die weniger fettigen.

  1. Die Gurken schälen und in ca. 1 mm breite Scheiben schneiden. Sie können sie auch auf einer Salatreibe reiben.
  2. Die Gurken in eine Schüssel geben und mit Salz bestreuen. Lassen Sie sie mindestens ein Dutzend Minuten lang stehen, um ihren Saft freizusetzen.
  3. Drücken Sie durch das Tuch, um überschüssiges Wasser zu entfernen.
  4. Pfeffer einrühren, nach Belieben mehr Salz hinzufügen.
  5. Über die Sahne gießen, mischen und sofort servieren.

Gurkensalat - Originalrezepte

Diätetischer Gurkensalat - ein Rezept für eine passende Ergänzung zu Gerichten

Gurken sind kalorienarm, weshalb sie der Lieblingssnack von Menschen sind, die Diät halten und in Form bleiben möchten. Der Gurkensalat selbst kann jedoch viele Kalorien enthalten - alles hängt von der Sahne ab. 100 g 30% Sahne sind fast 200 kcal, aber 12% Sahne sind nur 130 kcal. Wenn Sie eine Diätversion herstellen möchten, wählen Sie daher eine weniger fette Creme oder ersetzen Sie sie durch etwas anderes. Oder interessieren Sie sich vielleicht auch für diesen Artikel mit Rezepten für salzarme Gurken ?

Naturjoghurt scheint die natürliche Wahl zu sein, aber nicht jeder mag seinen sauren Geschmack. Eine viel bessere Option wäre ... Buttermilch. Es ist nur 100 kcal in 100 g.

Die Herstellungsmethode ist dieselbe, nur die Proportionen ändern sich. Für ca. 700 g gemahlene Gurken benötigen Sie 1 Tasse Buttermilch. Nachdem Sie es über die Scheiben gegossen haben, können Sie die Salatschüssel für 15-20 Minuten beiseite stellen. Die Gurken setzen mehr Saft frei, die Gewürze beißen und die Gurke wird noch besser.

Das interessanteste Küchenzubehör - Preise prüfen!

Die süße Gurke

Und jetzt etwas für Liebhaber süßer Aromen. Wie macht man süßen Gurkensalat? Fügen Sie einfach ein wenig Zucker hinzu. Um es auszuführen, benötigen Sie:

  • 3-4 größere gemahlene Gurken,
  • 150 ml dicke Sahne,
  • 1 Esslöffel Zucker,
  • 1 Esslöffel Zitronensaft,
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 Teelöffel Pfeffer, kann gefärbt sein.

Anfangs sieht die Ausführung gleich aus, aber dann müssen Sie die Funktionsweise etwas ändern.

  1. Wenn den Gurken das Wasser ausgeht, legen Sie sie in ein Sieb oder Sieb. Sie müssen sie nicht drücken - sie können in dieser Version etwas wässriger sein.
  2. Nehmen Sie die Creme zuerst aus dem Kühlschrank, damit sie sich erwärmt.
  3. Gießen Sie Zucker in die Sahne und rühren Sie, bis sich die Kristalle aufgelöst haben.
  4. Fügen Sie Zitronensaft der Sahne mit Zucker hinzu. Immer in dieser Reihenfolge, sonst schmilzt der Zucker nicht.
  5. Die Gurken in eine Schüssel geben und etwas Pfeffer hinzufügen. Gießen Sie die Sahne und Gewürze und es ist fertig - der Gurkensalat ist süß. Lesen Sie auch diesen Artikel über Rezepte für Gurken mit Knoblauch .

Wie man Gurkensalat mit Belag macht

Jedes der oben genannten Rezepte kann durch Zugabe verschiedener Arten von Gewürzen oder Zusatzstoffen frei modifiziert werden. Was ist das Beste für Gurkensalat? Natürlich, Dill - es hat einen frischen Geruch und sein typischer Geschmack passt perfekt zu Gurken. Natürlich können Sie auch ein wenig weiße, frische Zwiebeln oder Schalotten hinzufügen und etwas Schnittlauch in die Schüssel geben.

Für Menschen, die originelle Aromen mögen, ist Gurkensalat eine endlose Quelle des Experimentierens. Tatsächlich passt alles zu ihr. Sie können Tomaten und Paprika oder Kiwano (chinesische Gurke und süß-saures Kiwi-Aroma) und Melone hinzufügen. Sie können auch etwas Zimt oder Curry und Kurkuma in den Gurkensalat geben.

Gurkensalat Schritt für Schritt - bewährte und schnelle Rezepte

Gurkensalat für den Winter?

Gurkenliebhaber werden sich sicher freuen zu hören, dass Gurkensalat auch für den Winter zubereitet werden kann. Natürlich wird es kein typischer Salat mit Sahne sein, aber sein Gegenstück wird sicherlich die Winterabende abwechslungsreicher machen. Wir kennen Gurken für den Winter in vielen Versionen - eingelegt, in Dosen, in verschiedenen Gurken. Warum also nicht einen Gurkensalat machen?

Tatsächlich ist der Gurkenmörser den eingelegten Gurken sehr ähnlich, aber er ist viel empfindlicher. Aufgrund der Tatsache, dass die Scheiben keine Haut haben, sind sie schlaffer und ähneln besser einem klassischen Gurkensalat. Oder möchten Sie diesen Artikel auch mit Rezepten für Gurken mit Kurkuma ?

  • 4 kg Gurken,
  • 2 große Zwiebeln.

Für eingelegte Gurken gießen:

  • 2 Liter gekochtes Wasser (abgekühlt),
  • 500 ml Essig,
  • 500 g Zucker (optional können Sie die Menge reduzieren),
  • 4 Teelöffel Salz
  • ein wenig Öl.
  • Gewürze: Piment, Lorbeerblatt, Senf, Pfefferkörner.

Gurkenmörtel ist ganz einfach. Es beginnt als Standard - mit dem Schälen und Reiben von Gurken auf einer Salatreibe. Sie müssen ziemlich dünn sein.

  1. Die Zwiebel schälen und in halbe Scheiben schneiden.
  2. Mischen Sie die Zwiebel mit den Gurken.
  3. Mischen Sie die Zutaten der Gurke, bis sich der Zucker aufgelöst hat.
  4. Die Gurken und Zwiebeln in eine große Schüssel geben, mit einem Tuch abdecken und über Nacht stehen lassen.
  5. Bereiten Sie die Gläser vor - geben Sie ein paar Körner Senf, Pfeffer und Piment in jeweils ein Lorbeerblatt.
  6. Legen Sie die Gurken fest in Gläser und gießen Sie die restliche Flüssigkeit 3 ​​cm unter die Kappe.
  7. Gut einschrauben und 20 Minuten pasteurisieren.

Gurken in Form von Gurken für den Winter sind eine gute Alternative zu eingelegten Gurken. Dies ist eine großartige Möglichkeit, die klassische Abendkombination zu diversifizieren: Kartoffeln und Fleisch. Lesen Sie auch diesen Artikel mit Rezepten für gemahlene Gurkenkonserven .