Stink Nieswurz - Pflanzen, Anbau, Pflege und Preise für eine stinkende Topfblume

Ein Wintergarten voller dekorativ blühender Blumen? Es ist möglich, wenn eine Pflanze der Butterblumenfamilie - Helleborus foetidus, d. H. Stinkende Nieswurz , in den Beeten erscheint . Obwohl der Name dieser interessanten Staude Sie möglicherweise davon abhält, sie anzubauen, bezieht er sich hauptsächlich auf nicht sehr gut riechende Wurzeln. Wer sich für den Anbau von Nieswurz entscheidet, bekommt Pflanzen, die in den kältesten Wintermonaten blühen.

Wenn Sie mehr Inspiration suchen, lesen Sie auch diesen Artikel in Eastern Hellebore.

Die Nieswurz, die gegen den Himmel stinkt

Helleborus foetidus - Anbau und Pflege

Die Nieswurz ist eine immergrüne Staude mit einem strauchigen Wuchs, die bis zu 0,5 m hoch wird. Die beeindruckenden ledrigen und lanzettlichen Blätter ziehen die Aufmerksamkeit auf sich, die im Wintergarten interessant aussehen. Die Pflanze sieht am attraktivsten aus, wenn sie in Gruppen gepflanzt wird und kurzen Laubbüschen ähnelt. Ende Januar bringt die Staude auf steifen Blütenstandstrieben zahlreiche glockenförmige Blüten mit einer Breite von 2 cm hervor. Zarte grünliche Kelche mit einem dunkelroten Rand kontrastieren mit den dunkelgrünen Blättern, dem Weiß des Schnees und den blattlosen Zweigen der Sträucher. Die stinkende Nieswurz schmückt auch Blumenbeete nach der Blüte, da die Blütenblätter bis zum Beginn des Sommers bestehen bleiben, wenn Samen erscheinen.

Die Pflanze zu züchten ist einfach. Stink Nieswurz wächst gut in kalkhaltigen Böden, die vor dem Wind geschützt sind. Es bevorzugt fruchtbare, leicht feuchte und gut durchlässige Substrate sowie schattige Positionen, daher sind Laubbüsche und Bäume eine geeignete Nachbarschaft für Stauden. Hellebore Care besteht darin, Pflanzen an einem ausgewählten Ort sorgfältig zu pflanzen, da Stauden mit zerbrechlichen Wurzeln eine gute Transplantation nicht tolerieren. Einmal im Jahr verwenden wir Gülle oder Mischdünger. Vor der Blütezeit entfernen wir vorsichtig alte Blätter. Weitere Ratschläge und Inspirationen finden Sie auch in den Artikeln zu Nieswurz hier .

Die besten Gartenblumenmischungen - probieren Sie sie aus!

Stink Nieswurz - was ist sonst noch wissenswert?

Die stinkende Nieswurz produziert viele Samen. Wir säen sie sofort nach der Ernte in Blumenbeete, weil sie später ausgesät werden und ihre Keimung verlieren. Die Pflanze breitet sich auch aus. Hellebores werden selten durch Teilen eines Klumpens aufgrund spröder Wurzeln, die anfällig für Beschädigungen sind, reproduziert. Wir pflanzen sieben Sämlinge pro 1 m2. Sie sehen beeindruckend aus, wenn sie in Gruppen von etwa 3 Pflanzen oder einzeln gepflanzt werden.

Hellebore kann in Behältern gezüchtet werden. Dekorative Topfblumen schmücken unsere Balkone und Terrassen. Wenn Sie im Herbst einen Topf mit Stauden in Ihr Zuhause bringen, können Sie den festlichen Tisch mit wunderschönen Winterblumen dekorieren. Der attraktive Preis für fertige Sämlinge ermöglicht es unerfahrenen Gärtnern, Pflanzen zu züchten. Oder interessiert Sie vielleicht auch der Artikel über den Anbau von Geranien ?

Die Nieswurz, die im Garten stinkt

Stink Nieswurz - interessante Sorten

  • Helleborus foetidus 'Wester Flisk' - die Sorte zeichnet sich durch die cyangrüne Farbe der Blätter aus, deren Spitzen lila werden. Grünliche Blüten erscheinen im Januar / Februar. Die Vielfalt wird von Gärtnern geschätzt, weil dekorative Blätter und Blüten die Winterbetten wunderbar beleben. Die stinkende Nieswurz wird bis zu 40 cm hoch. bevorzugt feuchte, fruchtbare und leicht kalkhaltige Böden. Es wächst gut an Orten mit diffusem Licht. Geeignet für Steingärten und naturalistische Gärten. Der Preis für einen Sämling liegt bei 8 PLN - 18 PLN für eine Topfblume. Oder interessiert Sie vielleicht auch dieser Artikel über den Anbau der kaukasischen Nieswurz ?
  • Helleborus foetidus 'Gold Bullion' - Blätter dieser Sorte verfärben sich im Sommer von golden nach bläulich. Große gelbgrüne glockenförmige Blumen schmücken den Wintergarten. Pflanzen Sie die Sämlinge in einer leicht schattierten Position. Die Pflanze wird etwa 45 cm hoch.
  • Helleborus foetidusi 'Sopron' - ist eine Sorte mit blaugrünen Blättern, hellgrünen Stielen und großen grünlichen Blüten. Die stinkende Nieswurz 'Sopron' wird bis zu 60 cm hoch. Lesen Sie auch die hier gesammelten Artikel über Herbstblumen .