Geranie (Angina pectoris) - heilende Eigenschaften, Kultivierung, interessante Fakten

Geranie, Angina, duftende Pelargonie, Angina - es gibt viele Namen für diese wunderbare Pflanze, und unter jeder von ihnen befindet sich eine einzigartige Pflanze mit duftenden Blättern und interessanten Blüten. Es ist eine beliebte Zimmerpflanze, die oft auf der Fensterbank unserer Großmutter auftauchte und jetzt ein Comeback feiert. Seine heilenden Eigenschaften sind bekannt, Geranienöl wird häufig in Pharmazeutika und in der Medizin verwendet, es wird angenommen, dass es ein wirksames Mittel gegen Ohrenschmerzen ist. Geranie ist auch aus einem anderen Grund einen Anbau wert - sie ist einfach sehr dekorativ.

Wenn Sie nach einem Unternehmen suchen, das Ihren Garten arrangiert, nutzen Sie den auf der Website von Construction Calculators verfügbaren Auftragnehmer-Suchdienst . Nach dem Ausfüllen eines kurzen Formulars erhalten Sie Zugang zu den besten Angeboten bewährter Fachleute.

Geranie, eine beliebte Angina

Geranie, Angina oder duftende Pelargonie?

Geranie ist im Grunde der Name aller Pflanzen in der Geranienfamilie, aber sie hat sich besonders an diese Zimmerpflanze gehalten. Interessanterweise handelt es sich nicht um eine Geranienart, sondern um eine Pelargonie, weshalb der Name der duftenden Geranie ( Pelargonium graveolens) in der Botanik häufig bekannt ist . Geranie ist keine der Geranien, die echte Geranium sanguineum ist eine rote Geranie, dh ein Strauch mit Zierblumen, der in einem Garten wächst. Tatsächlich ist der korrekte polnische Name Angina, aufgrund seiner heilenden Eigenschaften wird er auch als Angina bezeichnet.

Anginus als Zimmerpflanze

Anginaceae ist eine Zimmerpflanze, die sich durch einen schönen Wuchs und sehr interessante Blätter auszeichnet. Pelargonium graveolens verdankt seinen Namen den zahlreichen ätherischen Ölen, die in seinen Blättern versteckt sind. Es ist eine ziemlich große Pflanze, wenn sie richtig gepflegt wird, kann sie nach einigen Jahren eine Höhe von etwa 100 cm erreichen. Normalerweise hat es einen aufrechten Stiel, aus dem zahlreiche Blätter von sehr interessanten Formen wachsen. Sie sind sehr tief eingedrückt und an den Rändern dekorativ gezahnt. Darüber hinaus zeichnen sie sich durch sehr dickes, borstiges Haar aus. Berühren Sie sie einfach und sie verbreiten einen angenehmen Duft. Wir haben für Sie mehr Topfblumen Inspiration gesammelt hier .

Die Angina kann auch wegen ihrer schönen Blüten gezüchtet werden, obwohl sie eher selten blüht. Die Angina-Blume ist sehr attraktiv und ähnelt in ihrer Struktur der Pelargonie. Sie besteht aus fünf Blütenblättern, deren Farbe von weiß bis dunkelviolett reicht. Die oberen Blütenblätter sind etwas größer und mit dunkleren Adern verziert. Die Blüte wächst meist an langen Stielen in den Blattachseln. Es wird in größeren Corymbs geerntet, einige Sorten produzieren Trauben von etwa einem Dutzend Stücken.

Anginka wuchs im Boden

An wärmeren Orten auf der Europakarte kann es in größerem Maßstab im Boden angebaut werden, aber in unserem Klima funktioniert es am besten als Topfpflanze. Geranie mag die Kälte nicht, aber im Sommer kann sie der Sonne ausgesetzt werden, sie sieht auf dem Balkon großartig aus. Anginka ist in Polen seit den 1930er Jahren beliebt, obwohl seine Popularität in den letzten Jahrzehnten abgenommen hat. Heutzutage wird Geranienöl geschätzt, aber wir haben nicht vergessen, dass die Blätter selbst heilende Eigenschaften haben, so dass immer mehr Menschen die Pflanze auf die Fensterbank stellen. Die Pflege ist sehr einfach und auch in den Händen eines unerfahrenen Gärtners perfekt.

Geranienanforderungen

Wie züchte ich Geranien? Anginka ist eine der am einfachsten zu ziehenden Topfpflanzen. Es hat sehr geringe Anforderungen an Position und Boden. Es gibt keine Bodenpräferenzen, aber es ist wichtig zu wissen, dass Gartenerde für sie möglicherweise nicht reich ist. Der Standard-Universalblumenboden, der in jedem Gartengeschäft erhältlich ist, ist jedoch perfekt geeignet.

Geranie - ein Substrat für diese Pflanze

Die Pflanze mag auch ein durchlässiges Substrat, überschüssiges stehendes Wasser und lang anhaltende Feuchtigkeit sind einfach schädlich für sie. Daher ist es wichtig, dass die Pflanze in gut durchlässigen Boden gepflanzt wird, der vorzugsweise mit Kies ergänzt wird. Töpfe, die von unten mit Cremazyt oder anderen kleinen Kieselsteinen gefüllt sind, die Wasser durchlassen, sind ebenfalls großartig. Sie können auch Töpfe mit einem speziellen Einsatz verwenden, der überschüssiges Wasser über den Wurzelballen der Pflanze hinaus ableitet.

Geranie (Angina pectoris) - heilende Eigenschaften, Kultivierung, interessante Fakten 2

Platz für Geranien

Anginus sollte auf einer sonnigen Fensterbank an einem warmen Ort wachsen. Im Halbschatten gedeiht es auch, aber es kann sich herausstellen, dass es nicht so üppig ist und keinen besonders intensiven Duft hat. Er mag keine plötzlichen Temperaturänderungen, deshalb ist es besser, im Winter kein Fenster zu öffnen. Im Sommer fühlt es sich auf Balkonen gut an, aber in den anderen Jahreszeiten sollte es eine ziemlich hohe Temperatur haben. Es sollte auch nicht in Erde aus dem Garten gelegt werden, besonders wenn es kalt ist. In dieser Situation kann der Temperaturschock zu stark sein und es kann sich herausstellen, dass die Pflanze zu sterben beginnt. Anginka hält Temperaturabfällen von ca. 10-15 Grad Celsius stand. Weitere Tipps zu Zierpflanzen haben wir an dieser Stelle für Sie gesammelt .

Schritt für Schritt Pflege für Geranien

Angina zu pflegen ist sehr einfach. In der Tat braucht es keine spezielle Behandlung oder zu viel Aufmerksamkeit. Es ist eine großartige Pflanze für jeden unerfahrenen Gärtner, langlebig und verzeiht selbst die größten Erntefehler.

Anginka - Bewässerung

Zuallererst braucht Angina die richtige Menge Wasser. Das duftende Pelargonium benötigt es viel weniger als andere Pelargonium-Arten, auch weniger als Geranium sanguineum. Es ist widerstandsfähiger gegen Trockenheit und viel weniger gegen Überschwemmungen. In zu feuchtem Boden kann es Fäulnis und Pilzkrankheiten ausgesetzt sein.

Die Bewässerung erfolgt einmal pro Woche oder zehn Tage mit geringen Mengen Wasser. Die Dosierung sollte sehr sorgfältig erfolgen, es ist besser, viel weniger Wasser als zu viel zu geben. Die Pflanze signalisiert, dass die unteren Blätter zu langsam vergilben und trocknen.

Diese Produkte könnten Sie interessieren

Düngende Geranien

Zur Pflege der Angina gehört auch die Befruchtung. Pelargonium graveolens ist anspruchslos, wenn es um die Bodenfruchtbarkeit geht, und benötigt nicht zu viele Nährstoffe. Die Düngung sollte jedoch von Zeit zu Zeit erfolgen. Ein Standarddünger für grüne Topfpflanzen reicht aus. Die richtige Dosis Mineralien kann die Pflanze auch zur Blüte anregen, was jedoch im Topfanbau selten vorkommt. Die Düngung erfolgt in der Zeit von März bis September, vorzugsweise zweimal im Monat. Wenn Sie auch daran interessiert sind, Efeu-Geranien anzubauen, lesen Sie diesen Artikel .

Anginum ist eine der Pflanzen, die sich am leichtesten vermehren. Von Frühling bis Herbst reicht es aus, Stecklinge aus der Pflanze zu nehmen. Das Eintauchen in ein Wurzelmittel und das Eintauchen in Wasser ist der beste Weg, um Wurzeln zu schlagen. Später reicht es aus, den entnommenen Sämling in den Boden zu legen, damit er sich schnell entwickelt und wächst.

Geranie - Anwendung

Geranie wird zu Hause nicht nur wegen ihrer heilenden Wirkung und der Fähigkeit, ihre frischen Blätter gegen Ohrenschmerzen zu verwenden, angebaut, sondern auch, weil Geranienöl zahlreiche Insekten abwehrt. Das in den Blättern enthaltene Öl hat einen sehr intensiven, charakteristischen Geruch, der sich im Raum ausbreitet, sobald die Pflanze bewegt wird. Sein Geruch ist für viele Menschen angenehm, aber Mücken, Fliegen und Mücken hassen ihn. Wenn Sie es auf die Fensterbank legen, ist dies der beste Schutz vor der lästigen Gesellschaft von Insekten.

Geranie (Angina pectoris) - heilende Eigenschaften, Kultivierung, interessante Fakten 2

Geranienöl

Geranienöl wird in großem Maßstab aus größeren Plantagen gewonnen. Es wird zur Herstellung verschiedener Arten von Arzneimitteln und Pharmazeutika verwendet. Sie können jedoch auch hausgemachte Produkte aus Geranienblättern herstellen. Verschiedene Arten von Kompressen werden aus frischen Blättern hergestellt und zerkleinert und ins Ohr zerknittert. Es wird angenommen, dass es den Schmerz „herauszieht“ und die Ohrenentzündung lindert. Geranienblätter werden auch verwendet, um Kompressen herzustellen, die auf verschiedene Arten von Entzündungen oder Blutergüssen angewendet werden.

Tinktur aus Geranien

Zu Hause ist die Geranientinktur auch großartig. Sie besteht aus Geranienblättern, die gehackt und etwa 10 Tage lang mit Wodka bedeckt werden. Die Spezifität wird in einer Dosis von ein paar Tropfen pro Tag getrunken, sie funktioniert gut, wenn sie dem Tee zugesetzt wird. Es hat eine stärkende Wirkung, senkt den Blutdruck und ist auch für das Ohr geeignet (verdünnt) - es reicht aus, ein paar Tropfen darauf zu geben. Geranientinktur ist nicht besonders lecker, aber ihre Verwendung ist sehr breit und funktioniert gut. Geranientinktur kann auch als Salbe gegen Gelenkschmerzen behandelt werden - sie wird in Bereiche mit Gelenkentzündungen oder Prellungen gerieben.

Der Heimgebrauch ist sehr weit verbreitet, aber Geranienöl oder Geranientinktur sind Produkte, die in einer Apotheke oder einem Kräuterladen erhältlich sind. Pelargonium graveoleum ist eine der am häufigsten in der Kosmetik und Pharmazie verwendeten Pflanzen. Geranienöl ist ein wertvolles Mittel, das auf vielfältige Weise eingesetzt werden kann. Wie der Name der Angina andeutet, kann sie bei schweren, auch eitrigen Halsschmerzen eingesetzt werden. Wir haben mehr Kräuter gesammelt und Heilpflanzen für Sie hier .

Die Verwendung von Geranien und heilenden Eigenschaften

Mittel mit Zusatz von Geranien werden auf vielfältige Weise eingesetzt. Natürlich werden sie auf das Ohr aufgetragen und lindern die Schmerzen, die mit einer Infektion des Mittelohrs verbunden sind. Das Einführen in das Ohr hilft auch, die Schwellung des Rachens zu verringern, und eignet sich hervorragend für Halsentzündungen oder Erkältungen. Tabletten mit Zusatz von ätherischen Ölen oder dem ätherischen Öl allein wirken gut auf den Hals, reduzieren Husten und Entzündungen während der Behandlung. Sie sind stark bakteriell und viruzid, sie besiegen die Infektion schnell, außerdem stärken sie schnell die Immunität und schützen vor dem Auftreten einer weiteren Infektion.

Der Geruch von Geranie selbst hat bereits vorteilhafte Eigenschaften. Verschiedene Arten von Tees und Aufgüssen werden aus den Blättern der Geranie hergestellt, die Sie nicht einmal trinken müssen, sondern nur ihr Aroma einatmen. Diese Behandlung hat eine beruhigende und beruhigende Wirkung, sie hat auch die Fähigkeit, verschiedene Arten von Neuralgien zu bekämpfen und zu reduzieren. Berichten zufolge können Sie damit auch Ihre Muskeln entspannen und Menstruationsbeschwerden minimieren. Es wurde auch nachgewiesen, dass der Geruch von Geranien den Blutdruck langsam senkt, auch durch Regulierung der Atmung und der Herzfrequenz.

Inhaltsstoffe aus Geranienblättern sind auch in zahlreichen natürlichen Gesichtscremes enthalten. Sie wirken beruhigend und Anti-Aging. Aufgrund ihrer bakteriziden Eigenschaften werden sie als sehr wirksames Mittel gegen jugendliche Akne eingesetzt. Geraniensalben werden bei Flechten und anderen verschiedenen Hauterkrankungen und Ekzemen eingesetzt.

Es ist eine der am häufigsten verwendeten Pflanzen, die in vielen Fällen gut funktioniert. Darüber hinaus ist es sehr dekorativ, so dass es sich lohnt, es in Ihre Wohnung einzuladen. Es wird nicht lange dauern, bis Sie es anbauen, und die Vorteile der Pflege auf der Fensterbank sind enorm.