Mahonia gemeinsame und andere Sorten - Anbau, Pflege, Schneiden, Fortpflanzung

Gewöhnliches Mahonia ist eine Pflanze, die vielen Menschen bekannt ist, viel mehr als japanisches Mahagoni und kriechendes Mahagoni. Zweifellos sind Mahagoni-Früchte und ihre eher ungewöhnlichen Blätter sehr charakteristisch. Mahonia ist eine Pflanze, die einen Platz im Garten finden kann, vorzugsweise an schattigen Orten. Bevor wir diesen immergrünen Strauch pflanzen, sollten wir herausfinden, wie seine Kultivierung aussieht, einschließlich Fortpflanzung, Beschneiden, Pflege und Auswahl der richtigen Position.

Wenn Sie mehr Inspiration suchen, lesen Sie auch die hier gesammelten Artikel über Gartensträucher.

Mahonia gemeinsame und andere Sorten - Anbau, Pflege, Schneiden, Fortpflanzung

Mahagonibusch - allgemeine Eigenschaften

Woher kommt der Mahonia-Busch?

Gewöhnliches Mahonia ist auch unter dem Namen Holly Mahagoni bekannt, das durch ganz bestimmte Blätter dieser Art verursacht wird. Sie können auch auf einen anderen Namen stoßen, der die übliche Gicht ist. Diese Pflanze ist ein immergrüner Strauch aus der Familie der Berberitzen - Berberidaceae. Diese Familie besteht aus etwa 50 Arten von Sträuchern. Der lateinische Name für gewöhnliches Mahagoni ist Mahonia aquifolium.

Mahonia aquifolium kommt auf natürliche Weise in den westlichen Teilen Nordamerikas vor. Es ist heute in verschiedenen Teilen der Welt etabliert und wird in einigen Teilen Europas als invasive Art angesehen, die den Anbau anderer Pflanzen bedroht. In Polen werden diese Art und ihre Sorten sehr oft kultiviert, die wild werden, wenn der Schnitt und andere Pflegearbeiten nicht ordnungsgemäß durchgeführt werden.

Gewöhnliches Mahonia ist genau wie japanisches Mahagoni und kriechendes Mahagoni eine anspruchslose Pflanze, die aus diesem Grund eifrig in Hausgärten gepflanzt wird. Es sollte jedoch beachtet werden, dass diese Sträucher giftige Eigenschaften aufweisen. Daher sollte Mahagoni nicht in Gärten gepflanzt werden, in denen Kinder leben, und es besteht die Gefahr, dass die Mahagonifrüchte von ihnen gefressen werden. Eine interessante Tatsache ist, dass Mahonia Oregons Staatsblume ist. Oder interessiert Sie vielleicht auch dieser Artikel über den Anbau und die Pflege von Rhododendron ?

Wie sieht Mahonia aus?

Mahonia aquifolium ist ein Strauch, der bis zu 1 m hoch wird, obwohl er unter sehr guten Bedingungen bis zu 1,5 m hoch und ähnlich breit werden kann. Die Krone dieses Strauchs ist dicht und seine Triebe sind aufrecht. Wenn es um das Wurzelsystem der Pflanze geht, können wir tiefe und dicke Hauptwurzeln sehen, während sich die Seitenwurzeln horizontal zu den Seiten erstrecken und sehr breit wachsen. Es ist wichtig, dass gewöhnliches Mahagoni die Wurzelkonkurrenz sehr gut verträgt, aber es hasst die Bodenverdichtung. In den Mahagoniwurzeln befindet sich ein giftiger gelber Saft.

Die Blätter der Pflanze, die das ganze Jahr über darauf stehen, verdienen Aufmerksamkeit. Diese Blätter sind immergrüne und seltsame Blätter, die aus 5-9 Blättern bestehen, die oben glänzend und dunkelgrün und unten matt und hellgrün sind. Ihre Kanten sind stachelig und gezackt, daher stammt der bekannte Ersatzname - Holly Mahagoni. Sie sind ziemlich hart und fühlen sich definitiv ledrig an. Wir können auch feststellen, dass die jungen Blätter der Pflanze leicht rötlich sind, was völlig normal ist. Interessant ist die Winterblattverfärbung durch kaltes Wetter und vermehrtes Sonnenlicht. Während dieser Zeit färben sich die Blätter purpurrot.

Mahonia gemeinsame und andere Sorten - Anbau, Pflege, Schneiden, Fortpflanzung

Empfohlene Düngemittel für blühende Sträucher - probieren Sie sie aus!

Ein charakteristisches Element ist auch die Mahagonifrucht. Mahagoni hat anfangs grüne und später dunkelblaue Beeren mit einer helleren Wachsbeschichtung. Mahagoni-Früchte enthalten roten und schmutzigen Saft. Ein weiteres Element, das Mahonia hat, sind seine Blumen. Während der Blütezeit, dh von April bis Mai, können wir im Garten winzige gelbe Blüten bemerken, die sich in dichten, aufrechten, panikförmigen Blütenständen sammeln. Die Blütenstände wachsen an den Enden der Triebe und zeichnen sich durch einen intensiven Geruch und eine Länge von 5-8 cm aus. Lesen Sie auch diesen Artikel über den Anbau von japanischem Ahorn im Garten .

Mahonia aquifolium - Anbau, Fortpflanzung, Pflege und Schnitt

Mahonia leafy - was wir brauchen, um für richtiges Wachstum und Entwicklung zu sorgen

Die gemeine Mahonia ist ein immergrüner Strauch, der trotz der Tatsache, dass er nicht groß ist, mit geeigneten Wachstumsbedingungen versehen werden muss. Diese Pflanze macht sich in verschiedenen Positionen sehr gut. Sie können es in feuchten und trockenen Böden pflanzen, aber auch in sauren oder neutralen Böden.

Der Grad der Sonneneinstrahlung spielt keine Rolle, während Mahagoni an schattigen Orten besser wächst, aber auch in der Sonne, aber dort am schlechtesten. Es lohnt sich auch sicherzustellen, dass der Platz zum Anpflanzen von Mahagoni vor starken Winden geschützt ist. Wenn der Boden in unserem Garten trocken ist, müssen wir eine schattige Position wählen. Der beste Boden für diese immergrünen Sträucher ist frischer, kalziumarmer, fruchtbarer und mäßig feuchter Boden.

Ein wichtiges Element ist, dass Mahagoni beschneidungsbeständig ist, obwohl dies keine Notwendigkeit ist. Mahonia ist auch frostbeständig, aber Sie sollten auf strenge und windige Winter achten, da es dann gefrieren und Blätter verlieren kann. Wir müssen uns jedoch keine Sorgen machen, da die Blätter im Frühjahr nachwachsen. Wir sollten auch wissen, dass Mahagoni sehr empfindlich gegen Trockenheit ist und es besser ist, einen dauerhaften Ort dafür zu wählen, da es das Umpflanzen nicht gut verträgt.

Wenn wir dem gewöhnlichen Mahagoni und seinen anderen Sorten geeignete Positionen geben, wird es uns sicherlich mit seinem Aussehen und seiner Form gefallen. Vergessen wir nicht, dass jede Sorte unterschiedliche Anforderungen an Standort und Pflege haben kann. Daher lohnt es sich auch herauszufinden, welche Bedingungen für bestimmte Mahagonisorten gegeben sein sollten, damit ihre Entwicklung korrekt ist.

Mahonia common - was ist der Anbau und die Pflege der Pflanze

Zunächst müssen wir Mahagonisamen oder Stecklinge kaufen. Es ist wichtig, gesunde und krankheitsfreie Pflanzen zu wählen. Denken Sie daran, dass sich Krankheiten, insbesondere Pilzkrankheiten, sehr schnell auf andere Pflanzen in unserem Garten ausbreiten können. Beginnen Sie nach dem Kauf der Pflanzen mit dem Pflanzen von Mahagoni, vorzugsweise an schattigen Orten und auf geeigneten Böden. Wenn wir diese Bedingungen erfüllen, wird das Wachstum der Pflanze viel einfacher.

Mahonia gemeinsame und andere Sorten - Anbau, Pflege, Schneiden, Fortpflanzung

Gewöhnliches Mahonia lässt sich sehr schnell adoptieren, was die Reproduktion erheblich erleichtert. Es lohnt sich auch an buschigen Orten zu pflanzen. Mahonia kann zu jeder Jahreszeit gepflanzt werden, aber das Wichtigste ist, Dürreperioden und solche mit sehr hohem Frost zu vermeiden.

Mahonia Holly ist eine pflegeleichte Pflanze. Die wichtigsten Aktivitäten umfassen das Düngen der Pflanze vor dem Winter und das Mulchen, vorzugsweise mit Rinde, der Fläche unter dem immergrünen Strauch. Es ist auch wichtig, dass das Mahonia aquifolium im Herbst ziemlich reichlich bewässert wird. Es ist nicht notwendig, diese Sträucher zu beschneiden, da sie ohne sie sehr attraktive, locker geformte Sträucher bilden, die perfekt in naturalistische Gärten passen. Wenn wir einen Schnitt machen wollen, lohnt es sich, im Frühjahr zu beginnen und dann dünne und schwache Triebe oder solche, die durch Krankheiten und Schädlinge infiziert wurden, zu entfernen.

Gewöhnliches Mahagoni - Sorten und Verwendung von Mahagoni im Garten

Unter den Mahagoni-Sorten sind drei am meisten zu empfehlen: "Apollo", "Smaragd" und "Versicolor". Die Sorte 'Apollo' ist eine Sorte, die auch an sonnigen Standorten gut funktioniert. Es erreicht eine Höhe von 1 m und hat wie die Art grüne Blätter, die im Winter lila-lila werden, und kleine Blüten, die sich in großen Blütenständen sammeln.

Die Sorte 'Smaragd' ist dagegen 70 cm groß und hat im Frühjahr kupferbraune Blätter. Darüber hinaus weist es die Merkmale der Art auf, ebenso wie die Sorte 'Versicolor', die sich nur durch cremefarbene Flecken auf den Blättern auszeichnet. Normalerweise unterscheiden sich die Sorten in Blattfarbe und -höhe, während die Mahagonifrüchte gleich sind.

Die gemeine Mahonia ist ein hoch geschätzter immergrüner Strauch zum Pflanzen im Garten, aber auch in Parks. Es sieht viel besser aus, wenn es in Gruppen gepflanzt wird, aber nichts hindert Sie daran, es einzeln zu pflanzen. Mahonia wirkt als Bodendecker, als ungeformte Hecke und auch unter Bäumen, weil es eine schattenliebende Pflanze ist. Es verdient definitiv Aufmerksamkeit, denn mit wenig Aufwand kann es unseren Garten auf interessante Weise diversifizieren. Common Mahonia ist eine erwägenswerte Gartenwahl.